GÖsund

Früchtekorb

Gesund sein und bleiben in Göttingen

Bücherregal

Bücher-Lesenswert

Lesenswertes

GÖwichtig

P1040567Telefon

Nummern gegen Kummer

Unser Tipp für's Wochenende: In die Pedale treten...

...entweder bei der der Taggi-Tour am Sonntag (Anmeldung ist am Renntag noch bis 10:00 Uhr möglich bei verfügbaren Plätzen: www.tourdenergie.de) oder ganz entspannt mit der ganzen Familie in Göttingen und Umgebung auf der Familienradtour. Das Wetter könnte mitmachen, wenigstens sagen die meisten Wetter-Apps an, dass es trocken bleibt. Aber da gibt es ja keine Gewähr, das Wetter im April macht bekanntlich, was es will.

 

Das GÖTTINGER KINDERZIMMER wünscht euch FROHE OSTERN!

Osterbastelidee 17 1

Auf diese tolle Bastelidee sind wir gestern im Göttinger Lumière gestoßen. Nach dem Film "Sing", der noch bis einschließlich Ostermontag jeweils um 15 Uhr zu sehen ist,  wurde fleißig gewerkelt. Für diesen kreativen Eierbecher braucht ihr eine Eierhorde, bunte Federn, buntes Papier, Schere und Kleber sowie einen Stift und fertig ist das Osterhuhn. Viel Spaß!

 

"TIERisch spannend...": Die Schülerlesetage beginnen

Passend zu unserem Aprilkolumnenthema beschäftigen sich auch die diesjährigen Schülerlesetage mit Tieren und tierischen Themen. Die fünf Autorinnen und Autoren, die vom 7. bis 12. Mai in Göttingen sein werden, um für Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler zu lesen, werden mit ihren Büchern ihre eigenen Ideen zu „Tieren“ einbringen. Die begleitenden Projekte der Schülerlesetage werden es den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, sich selbst zu fragen: Wie ist mein Zugang zu Tieren? Was macht Spannung in Texten mit Tieren aus?

Die festliche, öffentliche Eröffnung findet am 7.5. um 17 Uhr in der Paulinerkirche statt. Dort kann man sich schon mal Appetit auf die vielen weiteren öffentlichen Veranstaltungen holen, die Autoren sehen und sich Einblicke in ihre Bücher verschaffen.

Schülerlesetage 2017 3416B 1

GEWINNSPIEL: Wenn ihr uns bis zum 5. Mai mindestens zwei Autoren der diesjährigen Schülerlestage nennt, könnt ihr Bücher von ihnen gewinnen. Schreibt einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tiernachwuchs am Kehr

Frischlinge1Es sprießen die Krokusse und die ersten Osterglocken, die Sonne lässt sich auch langsam mehr sehen und lädt zum Spielen draußen ein, und es gibt Tiernachwuchs am Kehr. Im dortigen Wildgehege sind bereits im Februar die ersten Frischlinge zur Welt gekommen und können dort zusammen mit ihren Eltern und Rehen bewundert werden. Mehr Infos zu den Göttinger Wildschweinkindern gibt es hier!

 

Osterferienprogramm im Zoologischen Museum 

Ihr seid in den Osterferien hier? Während der Osterferien bietet das Zoologische Museum der Universität Göttingen wieder ein Ferienprogramm mit Veranstaltungen für Kinder.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte unbedingt anmelden:
Tel. 39 5463/-5455 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Anmeldung gilt nur nach Bestätigung!

Die Kosten pro Kind und Aktion betragen 3 €.

Mi 12.04.2017, 10.00 Uhr

Elefanten – sensible Dickhäuter

Was fasziniert uns an den größten Landsäugetieren der Erde? Sind sie wirklich so schlau und vergessen nie? Was gibt´s da noch außer Stoßzähnen und Rüssel?
 Ab 6 Jahre, Dauer ca. 1,5 Std.


Mi 19.04.2017, 10.00 Uhr

Enten -  ganz besondere Wasservögel

Enten kennt doch jeder – oder?
Ab 8 Jahre, Dauer ca. 1,5 Std.

 

Wald und Abenteuer im TreeRock - Abenteuerpark Hochsolling

TreeRockDie Sonne zeigt sich immer mehr und man kann wieder an Frühjahrsunternehmungen dnken. Ein lohnender Ausflug und ein echtes Abenteuer für die ganze Familie ist der Hochseilgarten TreeRock im Solling, eine knappe Autostunde von Göttingen entfernt. 83 Kletterstationen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgeraden befinden sich auf dem idyllischen Gelände sowie der Kinderkletterpark MiniRock für Kinder ab 3 Jahren. Auch Kindergeburtstage können im TreeRock zum echten Naturerlebnis werden. Im April 2017 startet die neue Saison! Mehr Infos hier!

 

 

 

 

Die Kinderzimmerkolumne im April

Tierfreude durch echte Tierfreunde

Auf sie mit Gebrüll! Freudig schreiend nähert sich das Kleinkind im Ziegengehege des hannoverschen Zoos den kleinen Ziegen. Diese, von Natur aus eigentlich nicht so leicht einzuschüchtern, suchen schnellstens das Weite. Die großen Ziegen dagegen wittern Futter und nehmen Kurs auf das Menschenkind. Das ist nun wieder auch nicht recht. Die sind natürlich aus der Zwergenperspektive riesig und bedrohlich – wieder Geschrei, dieses Mal aus Panik. Man muss sich eben erstmal kennenlernen.

Die Zeit ist jetzt ideal: Im Frühling gibt es für große und kleine Tierfreunde viele Höhepunkte. Im Zoo Hannover, im Tierpark Sababurg und Wildgehegen in unserer Region gibt es tierischen Nachwuchs, das große Krabbeln von Asseln, Feuerwanzen und Co. ist im Garten zu beobachten, auf dem Land sieht man wieder Nutztiere auf der Weide und PferdefreundInnen machen die ersten Ausritte. Kinder sind von Tieren fasziniert, und das sollten sie auch ausleben dürfen. Abgesehen von den vielen Glücksmomenten, die man durch das Beobachten, Pflegen und Streicheln erfährt, sind die positiven Effekte der Beziehung zwischen Kind und Tier in vielfältiger Weise auch wissenschaftlich belegt. In diesem Zusammenhang fallen einem schnell Schlagworte wie Allergierisikoverringerung, Therapiehunde- und Pferde und tiergestützte Pädagogik ein.

Alle finden Tiere toll, weil sie gut für uns, gut für unsere Kinder sind. Aber wie finden die Tiere uns eigentlich? Was denken wohl die Wildschweine oben am Kehr, die von Kindern mit Kastanien beworfen, statt gefüttert werden? Was denkt die Katze, die ständig hochgenommen und „zwangsgekuschelt“ wird, oder der Hund, der von jedem mit „Ach, ist der süß“ angetatscht wird, bis ihm nichts mehr übrig bleibt, als zu knurren? Ein Tier als Lebewesen wahrzunehmen, Respekt und Einfühlungsvermögen zu zeigen, ist etwas, für das man Vorbilder braucht. Also, liebe Eltern: Die Devise lautet wie immer „mit gutem Beispiel vorangehen“. Das heißt zum Beispiel auch, die dicke, haarige Spinne aus dem Wohnzimmer vorsichtig zu retten und in den Garten bringen. Es hilft uns, unseren Kindern, unserem Karma. Nicht nur der Spinne. Auf einen schönen Frühling mit tierischen Freuden und Freunden!